RG KamenzAktuelles

Das Storchenjahr 2019 im Altkreis Kamenz

Vier Jungstörche in Ralbitz - Foto: Hubertus Schwede
×
Vier Jungstörche in Ralbitz - Foto: Hubertus Schwede

Im aktuellen Jahr schritten im genannten Gebiet 15 Weißstorchpaare zur Brut, drei mehr als im Vorjahr. Insgesamt brachten in diesem trockenen Jahr 13 Paare 39 Jungvögel zum Ausfliegen und damit sechs mehr als im Vorjahr. Dabei waren es 3x vier, 7x drei und 3x zwei Jungstörche. Zwei Brutpaare blieben leider erfolglos. Einmal „verschwanden“ die beiden Jungvögel. Hierbei wird vermutet, dass eventuell der Habicht den Nachwuchs auf dem Gewissen hat. Ein weiteres Brutpaar mit einem Jungvogel wurde Ende Juni von einem fremden Paar vom angestammten Horst vertrieben und der einzige Jungvogel getötet.

Storchenberingung in Nebelschütz - Foto: Hubertus Schwede
×
Storchenberingung in Nebelschütz - Foto: Hubertus Schwede

Stefan Siegel von der Vogelschutzwarte Neschwitz beringte auch dieses Jahr wieder im östlichen Teil des Gebietes Jungvögel. So wurden in Ralbitz und Nucknitz jeweils vier, in Miltitz und Nebelschütz drei und in Zerna zwei Jungvögel mit Ringen der Vogelschutzwarte Hiddensee versehen. Unterstützt wurde die Beringung unter anderem durch Technik der Firma Missale aus Miltitz und den Bauhof der Gemeinde Nebelschütz. In Absprache mit dem Beringer wurden in Nebelschütz die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens zu dieser nicht alltäglichen Aktion eingeladen, was dankend angenommen wurde.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Altvogel, der 2000 in Kleinow, Brandenburg, als Jungvogel beringt wurde und von 2007 bis 2018, also 12 Jahre lang, in Nebelschütz durch Ringablesungen nachgewiesen werden konnte.

Masterneuerung in Nebelschütz - Foto: Hubertus Schwede
×
Masterneuerung in Nebelschütz - Foto: Hubertus Schwede

In Miltitz wurde der bisherige, aber schon windschiefe Holzmast, mit Hilfe des Fördervereins für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandlandschaft e. V. durch einen neuen Betonmast ersetzt. 

Hubertus Schwede


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.